Schulleben 2018
Unsere Workshoptage 2018 Am 1.2. und 2.2. fanden erneut unsere Workshoptage statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten aus 30 Angeboten wählen. Auch “Externe” bereicherten den Schulalltag. Hier ein paar Eindrücke:
Tag der Sauberkeit Am Dienstag, den 13.4. beteiligte sich die Klasse 6a mit ihrem Klassenlehrer Herrn Wickel am Tag der Sauberkeit. Organisiert wird der Tag der Sauberkeit jährlich von der Stadt Lennestadt und dem Stadtmarketingverein. In 4 Stunden sammelten die Schülerinnen und Schüler im erweiterten Umfeld der Lessing- Realschule so manchen Unrat und entsorgten ihn fachgerecht. Als Belohnung nahmen die Kinder einen Freizeitgutschein, eine Tafel Schokolade und ein Milchgetränk entgegen.
Erfolgreiche Teilnahme am Hensel-Malwettbewerb Die Gestaltung eines Schulplaners ist ein Gemeinschaftsprojekt der Schulen und des Unternehmens HENSEL. Die Inhalte wurden zusammen mit den Schülervertretungen der jeweiligen Schulen zusammengestellt. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ihre Ideen in die Schulplaner einfließen lassen. Mit einem jeweiligen Malwettbewerb für die Titelblätter ermutigten HENSEL und die Schulen die Schüler/-innen zu kreativen Leistungen. Als Anerkennung erhielten die vier Erstplatzierungen der jeweiligen Schulen ein „HENSEL- Überraschungspaket“, ausgestattet mit einem Gutschein für die City-Galerie in Siegen. Die Sieger des Malwettbewerbs 2018 an der Lessing-Realschule sind Jamila Flores (1. Platz), Ahmad Fakih (2. Platz), Malena Graf (3. Platz), hier mit ihren Kunstlehrerinnen Frau Neuhaus und Frau Zimmermann.
Mofakurs und E- Mobility an der Lessing Realschule Grevenbrück Über einen Elektroroller freut sich die Lessing Schule in Grevenbrück. Kommunalbetreuer Achim Loos übergab seitens des Energieunternehmens innogy einen Elektro-Scooter an Schulleiterin Julia Beitzel. Beigeordneter Karsten Schürheck, Vertreter von Förderverein und Elternvertretung sowie Schülerinnen und Schüler konnten sich bei ersten Fahrübungen auf dem Schulhof von der Geräuschlosigkeit und der kräftigen Beschleunigung des elektrisch betriebenen Rollers überzeugen. Der Roller soll für Übungszwecke und Durchführung des Mofakurses genutzt werden. Achim Loos stellte fest, dass dadurch die Elektromobilität für die Schule direkt erfahrbar wird. „Wir sind sehr dankbar über diese tolle Unterstützung und freuen uns, unseren Jugendlichen die Möglichkeit zum Erwerb des Mofa-Führerscheins zu bieten. Zudem soll der E-Scooter unterrichtlich im Bereich Umwelterziehung unterstützen und als praktisches Beispiel dienen, regenerative Energien zu nutzen“, freute sich Schulleiterin Beitzel. Die Mofakurse werden von Andreas Scheele, einer dafür ausgebildeten Lehrkraft der Lessing Schule, durchgeführt. Jetzt heißt es für die Schülerinnen und Schüler bis zur Prüfung vor den Sommerferien: Sich gedulden, Verkehrsregeln und -zeichen büffeln und Fahren üben mit einem elektrischen und abgasfreien Roller.
Soziales Gruppentraining in der OT Unsere neue Jahrgangsstufe 5 ist bereits seit 5 Wochen an unserer Schule und konnte sich weitgehend einleben. In den beiden Klassen gibt es jede Menge neuer Mitschüler, denen begegnet wird. Nicht nur in der Schule, auch in allen anderen Lebensbereichen ist bereits im Kindes- und Jugendalter ein sozial kompetentes Verhalten gefragt. Wer über gute soziale Fähigkeiten verfügt, der erlebt weniger Konflikte und findet leichter Freunde. Dies möchten wir unterstützen, indem unsere Schülerinnen und Schüler 2 Tage lang ein soziales Gruppentraining absolvieren, welches in Zusammenarbeit mit der Offenen Tür Grevenbrück durchgeführt wird. Inhalte sind verschiedene kooperative Spiele, die Erstellung von Klassenregeln, das Aufstellen eines Klassenstammbaums und gemeinsames Einkaufen, Kochen und Essen. Abgeschlossen wurde der Abend mit einer Nachtwanderung, bevor ein großes Bettenlager hergerichtet wurde. In einem Feedbackgespräch wurde deutlich, dass von allen Teilnehmern die 2 Tage als gewinnbringend bezeichnet wurden. Neue Freundschaften wurden geschlossen.